Altar Klinikkapelle Lahr

Altar Klinikkapelle Lahr

Seelsorge
gehört zum
Gesundwerden

 Wenn es uns nicht gut geht, wenn wir Schmerzen haben, wenn wir krank sind, so hat das nicht nur mit unserem Körper zu tun sondern auch mit unserer Seele.
Und wenn wir dann ins Krankenhaus kommen, uns trennen müssen von unserer gewohnten Umgebung und von den gewohnten Tätigkeiten, von den Menschen, die für uns wichtig sind mit  denen wir gerne beisammen sind, dann spüren wir viele Unsicherheiten. Im Blick auf die Krankheit, die Diagnose oder die Therapie kommen Ängste und Sorgen.
Wir Klinikseelsorger wissen darum nicht nur aus der Theorie sondern aus dem eigenen Erleben.
In ökumenischer Verbundenheit sind wir für die Patienten da.
Wir erleben, wie Hoffnung kommt und Menschen getröstet werden. Sie ist nicht machbar, kann nicht verordnet werden. Aber es geschieht viel, wenn man miteinander spricht, miteinander lacht und weint. Oft ist es nur ein Same der gelegt wird in der Erwartung, daß er keimt und wächst und Körper und Seele kräftigt.
Unterschiedliche Gesichter haben diese Begegnungen. Manchmal bleibt es bei einem freundlichen Begrüßen, bei einem kurzen Zusammentreffen. Ein andermal ist ein langes Gespräch wichtig, ein Nachdenken über sich selbst in diesem Hin-und Hergerissensein der Krankheit mit aller Angst und Resignation, die da hochkommt.
Wer es wünscht, kann das Abendmahl, die Kommunion, die Krankensalbung erhalten. Die schöne Kapelle im Erdgeschoß lädt ein zu eigener Besinnung oder zu den Gottesdiensten.
Miteingeschlossen, weil mitbetroffen, werden auf Wunsch natürlich auch die Angehörigen der Patienten, die ebenso Gespräch und Begleitung brauchen, verändert die Krankheit doch auch ihr Leben. Wir wünschen, suchen und halten Kontakte mit dem Pflegedienst, den Ärzten und den Mitarbeitern der Verwaltung, der Krankenpflegeschule, sowie allen, die im Hause arbeiten.

Wir tun unseren Dienst für alle Menschen die uns ihr Vertrauen schenken.

 

 

Schlagwörter
Anstehende Termine
  • Keine anstehenden Termine
AEC v1.0.4